12. Schwangerschaftswoche

Ab jetzt ist die erste, kritische Zeit vorbei. Atme auf, werdende Mama!

Das Ende des kritischen, dritten Monats ist zum Greifen nah. Das zweite Schwangerschaftsdrittel naht also, ab hier wirst Du vermutlich langsam beginnen, Dich legerer zu kleiden. Du kannst nun auch beginnen, Ausschau nach Umstandskleidung zu halten, die Du alsbald benötigen wirst und vor allem stolz tragen wirst.

Wie entwickelt sich mein Baby im Moment?

Das kleine Gesichtchen verändert sich zunehmend, denn die Augen rücken nun etwas weiter zusammen und auch die kleinen Ohren finden nun ihren richtigen Platz.

Die kleine Galle kann nun Gallenflüssigkeit produzieren und auch die Nieren schicken nun Urin in die kleine Harnblase.

Dein etwa 5 Zentimeter großes Würmchen hat nun schon spannende Reflexe, denn bereits jetzt würde es zugreifen, wenn Du seine Handinnenfläche berühren könntest. Auch die Füße können sich nun krümmen und die Augenmuskeln würden sich zusammenziehen bei Berührung der Lider.

Was passiert aktuell mit meinem Körper?

Solltest Du unter Schwangerschaftsübelkeit gelitten haben, wird das jetzt allmählich ein Ende finden.

Dein Appetit wird nun langsam zurückkehren. Schön wäre es, wenn Du kleine Mahlzeiten zu Dir nimmst, dafür aber zahlreiche.

Ich bin doch schwanger, da muss ich doch für Zwei essen. Oder?

Mitnichten. Wenn Du Hunger hast, dann iss. Achte darauf, auch ausreichend zwischen den Mahlzeiten zu trinken.

Ab dem etwa 4. Schwangerschaftsmonat erhöht sich erst Dein Energiebedarf tatsächlich.

Kleine, zahlreiche Mahlzeiten wären klasse. Frischobst, Milchprodukte und Gemüse sollten auf Deinem Speiseplan stehen.

Mein Arzt hat gesagt, dass ich Eisenmangel habe. Was nun?

Dein Gynäkologe wird Deinen Eisenwert kontrollieren und Dir gegebenenfalls ein Präparat verschreiben, um Deinen Eisenspiegel wieder in den Normalwertbereich zu bringen.

Dir wird auffallen, dass Du – wenn ein Eisenmangel vorliegt – besonders blass bist. Ein weiteres Symptom kann Müdigkeit sein und auch Kurzatmigkeit.

Versuch doch einfach mal, in den Mahlzeiten Bananen und mageres Fleisch zu integrieren. Auch Fisch, wobei Du Thunfisch meiden solltest, kann helfen. Genauso wie Geflügel und Nüsse oder Vollkorn.

Das kann zugleich Deine Verdauung positiv beeinflussen

Ich habe Verstopfung, was kann ich dagegen tun?

Eisenpräparate können Verstopfungen verursachen, zumal Du vermutlich aktuell auf Kaffee verzichtest und Du Deine Ernährung etwas anders gestalten wirst, als vor Deiner Schwangerschaft.

Keinesfalls darfst Du auf Rizinus zurückgreifen!

Ballaststoffe können Erleichterung bringen, wie beispielsweise in Körnerbrot vorhanden. Dafür kannst Du ja vielleicht das schnöde Weißbrot aus Deiner Küche verbannen.

Gastroenterologen raten auch von der Benutzung von feuchtem Toilettenpapier ab. Diese fertigen Tücher können das Entstehen von Hämorrhoiden begünstigen.

Und was sollte ich zur Zeit besser nicht essen?

Unpasteurisierte Milchprodukte solltest Du meiden, das fördert die Entwicklung ungünstiger Bakterien und eine Lebensmittelvergiftung kannst Du im Moment nicht gebrauchen, für die Du im schwangeren Zustand sehr anfällig bist. Daher solltest Du auch rohe Eier meiden, sie können eine Salmonellose hervorrufen.

Beispielsweise Camembert oder Brie sind Weichschimmelkäse, auch diese solltest Du bitte meiden.

Verzichte auf Innereien wie Leber. Ganz wichtig: Jegliches Fleisch, das Du Dir schmecken lässt, sollte gänzlich durchgegart sein. Verzichte in der Schwangerschaft bitte auf zart roséfarbenes Steak und Co. Rohes Mett und Rohschicken solltest Du auch meiden. Hier besteht die Gefahr der Toxoplasmose.

Bei Vorliebe für Fisch solltest Du Thunfisch meiden und Hering, sowie Makrelen bitte nur aus der Dose essen. Ansonsten sind Salzwasserfische eine gute Wahl. Greif zu Forelle und Karpfen. Sushi ist roher Fisch, also ist das ein No-Go im Moment.

Und worauf sollte ich bei Getränken achten?

Eine Tasse Kaffee, ein großer schwarzer Tee, eine Cola – geht nicht? Doch. In Maßen definitiv. Bis zu 200 mg Koffein ist okay.

Dass Alkohol in der Schwangerschaft gar nicht geht, muss ich hier nicht betonen.

Foto © Liaurinko – Fotolia.com

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*