19. Schwangerschaftswoche

Halbzeit!

Bergfest. Pro Woche wächst Deine Gebärmutter nun je einen Zentimeter über Deinen Bauchnabel nach oben hin. Nun kann es schon mal passieren, dass Du wieder nicht schlafen kannst. Dieses Mal aber aus einem anderen Grund: Und zwar Deinem Purzelbaum schlagenden Lieblings!

Was lernt mein Baby im Moment?

Dein Mäuschen kann ja schon ganz schön viel. In den kommenden 10 Wochen wird Dein Kind am aktivsten sein. Denn noch hat er oder sie ausreichend Platz, um richtig rum zu turnen. Das kräftigt Dein Kind und die sogenannte Käseschmiere bildet sich jetzt langsam auf der Haut Deines Schatzes, um sie zu schützen.

Wahnsinn: 24 Zentimeter groß ist Dein Baby nun schon. Wiegen wird es in etwa 200 Gramm, aber auch daran arbeitet es. Übrigens misst Dein Arzt nun nicht mehr die Scheitel-Steiß-Länge, sondern die Länge vom Scheitel bis zu den Fersen.

Da Dein Baby ja aber nicht darauf wartet, dass Dein Arzt es vermessen will und schön gerade daliegt, vermisst der Gynäkologe den Durchmesser des kleinen Kopfes und die Länge des Oberschenkelknochens, was dann zur etwaigen Größe verrechnet wird.

Gibt es jetzt wieder andere Besonderheiten was die Ernährung betrifft?

Deinen Milchkaffee am Morgen kannst Du Dir ruhig weiterhin gönnen – nur eben nicht eine ganze Kaffeekanne.

Etwa 2,5 Liter solltest Du mindestens am Tag trinken. Du kannst alles trinken von Wasser, über ungesüßten Tee (nicht Schwarzer Tee), sowie Saft und Schorlen.

Verzichten solltest Du auf Tonic und Bitter Lemon, da sich darin viel Chinin befindet, was wehenfördernd wirkt.

Ansonsten wäre es nun gut, gegen Ende des zweiten Schwangerschaftsdrittels, langsam den Zuckerkonsum etwas herunter zu schrauben und der Heißhungerattacke nicht mehr mit Schokolade entgegen zu wirken. Stattdessen kannst Du aber gerne getrocknete Früchte essen.

Eine kontinuierliche Gewichtszunahme ist wichtig, aber eben langsam. Ein Pfund die Woche sollte es sein. Damit auch Deine Zähne die Schwangerschaft gut überstehen, solltest Du die Zuckerzufuhr etwas reduzieren.

Margarine, Milch und Butter beinhalten übrigens Vitamin A was benötigt wird, damit Dein Kind eine gute Hell-Dunkelanpassung der Augen entwickeln kann.

Auch vegetarisch kannst Du Dich binnen der Schwangerschaft ernähren: Solange Du bitte nicht vegan isst, sich also auch mal ein Ei ins Essen gesellen darf, kannst Du auch fleischlos euren Bedarf an Zink, Eisen, Kalzium, Job, Eiweiß und Vitamin C und B12 abdecken. Auch Folsäure ist wichtig, hier kann Fisch förderlich sein.

Was passiert sonst aktuell mit mir genau?

Hast Du Deinen Nestbautrieb auch schon selbst bemerkt oder nur Dein Mann? Der Nestbautrieb ist ein ganz natürliches Verhalten das Du eben an den Tag legst, weil Du Dich auf Dein Baby freust und sein Zuhause so gemütlich wie möglich gestalten willst. Und vor allem: Es macht Spaß!

Dennoch gilt hierfür: Halte Dich zurück. Möbel schieben ist Tabu für Dich! Das übernimmt sicher gern Dein Mann. Auf einer Leiter hast Du auch nichts zu suchen und helfen lassen kannst Du Dir auch beim Malern, was nicht zwingend im Schlafzimmer mit lösemittelhaltiger Farbe passieren sollte, da Du die Dämpfe des Nachts einatmest.

Foto © CLIPAREA.com – Fotolia.com

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*