23. Schwangerschaftswoche

Ab jetzt ist wieder eine kritische Phase überstanden und Frühchen haben eine sehr gute Prognose.

Entwarnung für all die Damen, die Angst haben vor einer Frühgeburt und den Folgen: 85%-ige Überlebenswahrscheinlichkeit Deines Babys besteht jetzt. Sehr gut. Hormonell bedingt wirst Du Dich aktuell wie ein Tollpatsch und schwerfällig fühlen. Dieses Gefühl wird Deinen Stolz über den tollen runden Babybauch nicht übertrumpfen, aber doch gen Schwangerschaftsende mit steigendem Gewicht und Umfang zunehmen. Nach der Entbindung bekommst Du Deinen zuvor vorhanden gewesenen Körpermittelpunkt zurück, somit verschwindet auch die vermeintliche Ungeschicktheit wieder.

Was passiert gerade in meinem Bauch?

Etwa 30 Zentimeter misst Dein Baby nun vom Scheitel bis zur Ferse und wiegt circa 580 Gramm.

Das Gehör ist gut entwickelt, lass es doch auch an Musik teilhaben.
Das Kleine dreht und wendet sich und ist ausgesprochen aktiv, manchmal wird Dein ganzer Bauch total verbeult sein, weil er seinen Po und die Füße von einer Seite zur anderen schiebt.

Ganz mit Käseschmiere bedeckt bereitet sich Dein Baby auf einen guten Rutsch durch den Geburtskanal vor.

Ansonsten lautet die Devise Deines Kindes: Gewicht zuzunehmen.

Mir ist viel schwindeliger als zu Anfang. Ist das normal?

Dein Blutdruck ist oft ziemlich runter, was aber Deinem Baby nicht schadet, da eure Versorgung dennoch durch getrennte Kreisläufe geht.

Dein Blut muss durch weitere Gefäße als sonst und sackt schnell in die Beine ab, beispielsweise beim Aufstehen.

Mühsam muss Dein Körper die Blutmenge erst wieder weiterpumpen. Gut ist es, wenn Du versuchst, Dich oft zu bewegen und bei Schwindel solltest Du Deine Beine nach oben legen, ganz gleich ob liegend und sitzend.

Bitte beachte auch Deine Trinkmenge. Zweieinhalb Liter müssen schaffbar sein pro Tag.

Der Schwindel wird im Allgemeinen nicht von Ohnmacht begleitet. Sollte Dir so etwas passieren, gehörst Du zur Abklärung zum Arzt.

Ich freue mich sehr auf das Renovieren des Babyzimmers. Was muss ich beachten?

Mehr als 5 Kilogramm solltest Du nicht tragen. Auch bei einer Kuschelattacke des größeren Geschwisterchens ist Vorsicht geboten: Wenn Du es hochhebst, dann aus der Hocke und mit geradem Rücken. Doch Dein kleiner, großer Schatz wird sich sicherlich zugunsten des Babybauchs gern auch mal auf einen Hocker stellen.

Ideal wäre es, wenn Du Deinen Mann oder ein paar Freunde oder Familie bitten könntest, für Dich zu malern und lackieren.
Wenn es nun einmal nicht anders geht, dann lüfte bitte zumindest adäquat. Frische Luft ist wichtig, Pausen sowieso. Und auf eine Leiter solltest Du am besten gar nicht erst steigen.

Übrigens wäre es toll, wenn Du in dem Raum, der frische gemalert worden ist, bitte nicht nächtigst, um nicht dauerhaft den Dämpfen und Lösungsmitteln ausgesetzt zu sein.

Foto © D.aniel – Fotolia.com

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*